Springe zum Inhalt

Nutzung von Routinedaten für das Pandemiemanagement

Kommentierte Leseliste für Sekundärdatenanalysen im Kontext der Pandemie-Bekämpfung

Im Rahmen des Arbeitspaket 0 des Projekts egePan Unimed wurde im Nachgang zum einführenden Workshop zum Thema Sekundärdaten eine Zusammenstellung relevanter für das Selbststudium sowie für die Vorbereitung, Durchführung und Interpretation von Sekundärdatenanalysen hilfreicher Literatur vorgenommen.

Um den Einstieg zu erleichtern, werden im Folgenden die Inhalte der Texte und die Relevanz für das Thema Pandemiemanagement (jeweils in grau unterlegt) kurz dargestellt. Teilweise sind die Abstracts aus den Originalpublikationen übernommen und werden dann in den Kontext Pandemiemanagement eingeordnet.

In Teil I werden allgemeine und spezifische Standards für die Sekundärdatenanalyse vorgestellt.  Teil II enthält Gutachten, die einen Überblick über in Deutschland zugängliche Sekundärdaten geben. Darauf aufbauend sind in Teil III Arbeiten gelistet, die sich grundsätzlich mit Anwendungsgebieten, Potenzialen und Limitationen von Sekundärdaten beschäftigen, nicht allein GKV-Daten. Einen Anspruch auf Vollständigkeit derartiger Beiträge wird nicht erhoben. In Teil IV werden beispielhaft Originalarbeiten bzw. Schwerpunkthefte präsentiert, die sich vorwiegend mit methodischen Aspekten der Sekundärdatenanalyse beschäftigen oder Krankheitsentitäten thematisieren (S. 15), die auch in egePan Gegenstand der Evaluation sind. Teil V schließlich enthält kontinuierlich wachsend aktuelle empirische Arbeiten, in denen Sekundärdaten zur Analyse des Pandemiegeschehens genutzt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an:

  • PD Dr. Enno Swart
    Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ISMG)
    Fakultät, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    email: enno.swart@med.ovgu.de
  • Robert Pohl, M.A.
    Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ISMG)
    Fakultät, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    email: robert.pohl@med.ovgu.de
  • Annemarie Feißel, M.A.
    Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung (ISMG)
    Fakultät, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
    email: annemarie.feissel@med.ovgu.de